Griffin RT-Sport von Academy

   
 


 

 

Home

Mein Hangar

ModelflugBilder

Gästebuch

Kontakt

MTA 4

Modellbau Bilder

Links

Griffin RT-Sport von Academy

Videos

Tips

Counter

 


     
 

Erfahrungsbericht

Beim Griffin RT-Sport von Academy handelt es sich um einen Stadium-Truck mit Heckantrieb im Maßstab 1:10. ST dieser Kategorie zeichnen sich durch einen einfach gehaltenen Antriebsstrang, ein recht modular aufgebautes Chassis und eine robuste Konstruktion aus.
Im Gegensatz zu den 4wd Kollegen sind sie etwas wartungsärmer und in den meisten Fällen auch günstiger zu betreiben, der Anspruch an die Motorleistung fällt deutlich geringer aus.
Einen 2wd ST erfolgreich zu fahren erfordert allerdings weit mehr Fahrgefühl als es bei den 4wd Vertretern vonnöten ist um "halbwegs über die Runden zu kommen" - für Einsteiger ist es daher besonders wichtig, zu Beginn eine moderate Motorisierung zu wählen um mit der Leistungsumsetzung zurecht zu kommen.
Anleitung... gute Idee! Wer noch keinen 2wd ST gebaut hat, sollte den Bau des RT-Sport erst einmal in der "Theorie" durchgehen, um mit der groben Konstruktion vertraut zu werden - beim Bau gibt's immer noch genügend Details, auf die geachtet werden müssen.


Da ich das Auto Neuwertig ersteigert habe in der Bucht brauchte ich nicht viel zu tun.Akkus laden und los.
Und gleich nach dem 2ten Akku gleich mal ein Problem irgend wie rateret da was.
Super gleich mal das Getriebe am A.....
Gleich online neues bestellt......und was sah ich da in der Bucht einen RT-Sport für 50 Eus gleich zugeschlagen(Als E-TeileCar)und was war da verbaut ein Slipper.
Gleich das ganze Auto auseinander genommen und den Slipper mit anfangs Schwierigkeiten eingebaut.(Blöde kleine Kügelchen)
So das neue Getriebe war auch schon da.....aber für was habe ich das gekauft!?
Seit der Slipper eingebaut ist hält das Getriebe.
Der Regler : LRP F1 Super Reverse Digital (ausgelegt bis 17T)und derMotor : LRP Buggy Special 20T mit Alukühlkörper reicht mir vollkommen aus ich schätze mal das,das Car ungefähr 35-40Kmh schnell ist(Gefühlssache)
Habe dann gleich noch neue Härtere Dämpfer eingebaut und Komplett Kugelgelagert.
Zum Chassis und zur Karo kann ich nur sagen sehr Stabil, trotz das mir bei einem Zusammenstoss mit einem Pfeiler der Akku nach vorne gerutscht ist und die Halterung gebrochen ist.
Nach ca.50 Akku ladungen hält immer noch alles wie am ersten Tag.
Gebrochen war bis jetzt Querlenkung vorne die halterung einen Slipper...das war alles in 3Monaten Qual für den Kleinen(Das Getriebe noch steht oben).
Nach langer lernfase...die man als Anfänger hat um mit dem Car zurecht zu kommen.
Kann ich jedem den RT-Sport von Academy empfehlen es ist ein günstiges Einsteiger Modell.
Aber eins gleich zum sagen macht nicht den Fehler und kauft euch ein 2ten als E-Teile Lager(Lager wörtlich genommen)Ihr braucht es nicht.

Heute war ich wieder die Berge besteigen mit meinem kleinen 1:10ner....und die Nitrofahrer haben nicht schlecht gestaunt.
So das war der Abschluss morgen wird er gereinigt und dann kommt er mal für eine Unbestimmte Zeit in die Vitrine nach 3Monaten Qual.
Den ab 01.06.07 bin ich stolzer Besitzer eines MTA4.






Meine Meinung
Mir gefällt er, der Griffin Rt-Sport von Academy! Mit ein bisschen Setup-Tuning lassen sich dem Griffin PRO gute Fahreigenschaften entlocken, auch wenn sich das Fahrwerk mit den Seriendämpfern immer ein wenig (zu) steif anfühlt.
Ein großer Pluspunkt sind in jedem Fall die geringen Kosten für Ersatzteile: ein gebrochner Frontquerlenker kostet ca. 5 Euro. Empfehlen kann ich den Griffin RT-Sport jenen, die ihre Modelle bewusst nicht stur nach Bauanleitung bauen und auch sonst gerne an den Fahrzeugen herumbasteln - oder einfach all jenen, die einen robustes, wirklich günstig zu erhaltenden Stadium-Truck suchen.
"Einsteigerfreundlich"

 
 

Gesamt 15383 Besucher (32827 Hits)

 

 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden